Deutschland

Liquiditätsmanagement 

Die Turbulenzen auf den Geld- und Kapitalmärkten haben verdeutlicht, wie bedeutend ein angemessenes Liquiditätsmanagement für die Stabilität der Unternehmenslandschaft und des gesamten Finanzsystems ist.
Bild zu Liquiditätsmanagement

Dies spiegelt sich auch in erhöhten Anforderungen für den Chief Financial Officer (CFO) an das Management von Liquiditätsrisiken wider.

 

Fragen auf der CFO-Agenda  

Diese Fragen rund um das Liquiditätsmanagement prägen in den kommenden Jahren die CFO-Agenda:

 

  • Wie kann ein umfassendes integriertes Risikomanagement umgesetzt werden? 
  • Wie kann das Liquiditätsmanagement in die strategische Planung und Steuerung eingebaut werden? 
  • Wie lässt sich das Liquiditätsmanagement mit der operativen Steuerung von Geschäftsbereichen und Produkten verknüpfen? 
  • Wie kann die Liquiditätsreserve optimiert werden, und welche Auswirkungen ergeben sich  dadurch auf das Geschäft?

 

Das Dienstleistungsangebot von KPMG deckt alle Elemente eines professionellen Liquiditätsmanagements ab. Dazu gehören:

 

  • Messung, Controlling & Reporting
  • Risiko Assessment
  • Framework & Governance
  • Cashflow & Modellierung
  • Intraday Management
  • Funds Transfer Pricing
  • Stress-Testing & Notfallplanung


Vor dem Hintergrund aktueller Bedarfslagen und angesichts der regulatorischen Anforderungen an das Liquiditätsmanagement kristallisieren sich drei Handlungsfelder für den CFO heraus:

 

Framework und Governance
Die Verknüpfung der Geschäftsstrategie mit der Risikostrategie und den Teilrisikostrategien erfordert die Entwicklung eines konsistenten Regelwerks von Strategie, Richtlinien und deren Umsetzung. Ebenso sind effiziente Modelle zur Zusammenarbeit in der Unternehmensorganisation gefragt. Erst dann können zum Beispiel aus einem zentralisierten Liquiditätsmanagement Ertragspotenziale resultieren (Cash Pooling).

 

Funds Transfer Pricing
Eine klare Strategie ist Voraussetzung für ein wirksames Funds Transfer Pricing als Teil der Geschäftssteuerung: Mittels Funds Transfer Pricing werden einheitliche Verrechnungspreise zur effizienten und risikobasierten Allokation von Liquidität beziehungsweise Refinanzierungsmitteln festgelegt. Die verschärften Anforderungen an die Verrechnung direkter und indirekter Liquiditätskosten lassen sich nur erfüllen, wenn der interne Steuerungsmechanismus in das Management-System eingebunden ist und flächendeckend greift.

Hans-Werner Winterhoff

Hans-Werner Winterhoff

Partner, Head of Telecommunications

+49 511 8509-5227

Unsere Dienstleistungen

Diese Seite teilen bei: