Deutschland

Details

  • Typ: Express Accounting News
  • Datum: 01.07.2014

IASB veröffentlicht Änderungen zur Bilanzierung fruchttragender Gewächse 

Das International Accounting Standards Board (IASB) hat heute Änderungen an IAS 16 Sachanlagen und IAS 41 Landwirtschaft veröffentlicht.

Nach IAS 41 werden bislang alle biologischen Vermögenswerte erfolgswirksam zum beizulegenden Zeitwert abzüglich geschätzter Verkaufskosten bewertet. Dies gilt auch für sog. fruchttragende Gewächse, wie Weinreben, Kautschukbäume und Ölpalmen, die der Ernte biologischer Vermögenswerte über mehrere Perioden dienen, ohne selbst als landwirtschaftliches Erzeugnis verkauft zu werden. Nach den Änderungen sind fruchttragende Gewächse künftig wie Sachanlagen nach IAS 16 zu bilanzieren, da ihre Nutzung vergleichbar ist. Ihre Früchte sind dagegen auch künftig nach IAS 41 zu bilanzieren.


Die Änderungen sind retrospektiv für Geschäftsjahre anzuwenden, die am oder nach dem 1. Januar 2016 beginnen. Im Rahmen der erstmaligen Anwendung der Änderungen können die Bilanzierenden von speziellen Erleichterungen Gebrauch machen. So dürfen fruchttragende Gewächse zum Übergangszeitpunkt vereinfachend zum beizulegenden Zeitwert bewertet werden. Eine vorzeitige Anwendung der Änderungen ist zulässig, setzt jedoch ein EU Endorsement voraus.


Die Pressemitteilung steht auf der Internetseite des IASB zum Download bereit.