Schweiz

Der KPMG’s Compliance Würfel 

Der „KPMG’s Compliance Würfel“ zeigt das standardisierte Framework auf, welches wir in unserem eigenen Unternehmen sowie bei Kundenaufträgen einsetzen, um Auswirkungsanalysen von neuen Regulierungen und Finanzunternehmen durchzuführen.
KPMG Compliance Cube

Die erste Dimension des Würfels (von oben nach unten) zeigt die Organisationsstruktur einer Bank auf. Die zweite Dimension (von links nach rechts) repräsentiert die Wertschöpfungskette aus einem regulatorischen Blickwinkel. Die bestehenden und angekündigten Themen bilden die dritte Dimension (von vorne nach hinten) und vollenden den Würfel.

 

Diese dritte Dimension sollte im Idealfall mit einer zusätzlichen Oberfläche für Zusatznutzen („added value“) ergänzt werden. Damit können mögliche Verbesserungen oder Erweiterungen des Angebotes für Kunden identifiziert und zusammen mit der Implementation der vorgegebenen Regulierungen mit berücksichtigt werden. Ein Beispiel für solch einen Zusatznutzen ist z.B. das Kennzeichnen der Finanzinstrumente von Firmen, welche in der Produktion von Waffen direkt oder indirekt involviert sind. Nachhaltige Investitionen (z.B. “green stocks”) könnten ebenfalls im Zusammenhang mit der Einführung von Verkaufsrestriktionen im IT-System hinterlegt werden.

 

Folglich kann mittels der Einführung von „sales restrictions“, welche im Rahmen eines Suitability Projektes zwingend vorgenommen werden muss, eine Erweiterung des Produktangebotes ohne massive Zusatzkosten erzielt werden.

Wie kann KPMG Sie unterstützen?

KPMG kann Sie in allen Dimensionen des Würfels unterstützen und Ihnen dabei helfen, eine umfassende Impact-Analyse für Ihre Organisation durchzuführen. Die Analyse beinhaltet die Identifikation aller für Ihr Geschäftsmodell relevanten Vorgaben, die damit verbundenen Umsetzungskosten pro Markt oder Kundensegment sowie die generierten bzw. zu erwartenden Erträge.

 

Das Resultat der Impact-Analyse bietet eine ideale Grundlage um folgende Themen anzugehen:

  • Neuausrichtung oder Anpassung des Geschäftsmodells für die Umsetzung der regulatorischen Anforderungen (Kosten-Ertrags-Analyse der Zielmärkte und Kunden)
  • Flexibilität und Nachhaltigkeit des Ziel-Geschäftsmodells bezüglich regulatorischer und marktbedingter Veränderungen
  • Vertiefte Analyse über die Auswirkungen der Regulierung auf Prozesse und Dienstleistungen
  • Komplexität einer Vielzahl sich gegenseitig beeinflussender Regulierungen verstehen
  • Kosten für Implementierung und Weiterführung Compliance Framework
  • Kosten für Anpassungen IT-Systeme, Prozesse, Schulung Mitarbeiter, Rechtsabteilung
  • Stabilisierung der Erträge durch Angebot von neuen Dienstleistungen (z.B. Steuerreporting, Steuerformulare für Offshore-Kunden)
  • Governance Strukturen definieren

Michael Schneebeli

Michael Schneebeli

Partner, Financial Services

+41 58 249 41 06

Road to Compliance

Teaser Road to Compliance
Der Finanzmarkt der Zukunft wird von Transparenz, verstärktem Kundenschutz und weiteren Regulierungen (Kapitalvorschriften, Cross Border etc.) geprägt sein.