Schweiz

Chancen und Risiken rechtlicher Neuerungen 2011/2012 

Anbei finden Sie eine Übersicht unserer Artikel aus dem Buch "Chancen und Risiken rechtlicher Neuerungen 2011/2012".

Gesellschaftsrecht/ Mergers & Acquisitions/ Kapitalmarktrecht

Überblick über die wichtigsten Entwicklungen im Gesellschaftsrecht
Therese Amstutz und Nadine Trachsler bieten einen Überblick über die aktuellen Themen im Gesellschaftsrecht.

 

Revision des Börsenrechts

Mit der neuen Vorlage sollen Normen geschaffen werden, die marktmissbräuchliches Verhalten effizient sanktionieren.

 

Ad hoc-Publizität

Die Regeln der Ad hoc-Publizität sollen gewährleisten, dass der Emittent die Öffentlichkeit in fairer und transparenter Weise informiert.

 

Nachfolger gesucht - haben Sie an Private Equity gedacht?

Wird für ein Unternehmen die Nachfolge innerhalb der Familie unwahrscheinlich, rückt die Finanzierung im Rahmen der Nachfolgeregelung ins Zentrum.

 

Erste Erfahrungen mit dem Kapitaleinlageprinzip

Nach einjähriger Geltungsdauer der Bestimmungen zum Kapitaleinlageprinzip lohnt sich ein erster Blick auf die Erfahrungen mit dem Systemwechsel.

 

Stellvertretung im Verwaltungsrat

Je nach Lehrmeinung ist ie Stellvertretung eines Verwaltungsrats in der Verwaltungsratssitzung in verschiedenen Fällen möglich.

Finanzmarktrecht

Überblick über die wichtigsten Entwicklungen im Finanzmarktrecht

Auch in der Schweiz bewirkte das politische und wirtschaftliche Klima einen enormen Regulierungsschub.

 

Totalrevision VVG: Die zehn wesentlichen Neuerungen

Das rund 100 Jahre alte Bundesgesetz über den Versicherungsvertrag wird gegenwärtig revidiert. Silvan Meyer erläutert die Chancen und Risiken.

 

Erstmalige Kodifikation der schweizerischen Anlagestiftung

Die erstmalige Kodifikation der schweizerischen Anlagestiftung ist eine wichtige Errungenschaft der BVG-Strukturreform, wie Dr. Armin Kühne erläutert.

Immaterialgüter-, Wettbewerbs- und Technologierecht

Entwicklungen im Kartellrecht

Der Bundesrat will dem Parlament eine Änderung des Kartellrechts unterbreiten, wonach Unternehmen von Sanktionsminderungen profitieren können.

 

Cloud Computing – Vertragsgestaltung als Teil des Risikomanagements 

Cloud Computing-Verträge sind an keine gesetzlichen Formvorschriften gebunden. Dennoch lohnt es sich, gewisse Formalien und Standards einzuhalten.

Arbeits- und Vorsorgerecht

Ausgewählte Entwicklungen im Arbeitsrecht

Überblick über die aktuellen Entwicklungen im Arbeitsrecht.

 

Whistleblowing

Wer sich als Whistleblower betätigt – bewegt sich zurzeit im rechtsunsicheren Raum, denn das Schweizer Recht kennt keinen spezifischen Schutz.

 

Der Arbeitgeber in Zeiten des starken Frankens

Der starke Franken und die schwache Wirtschaftskonjunktur machen vielen Arbeitgebern in der Schweiz zu schaffen.

Steuerrecht

Überblick über steuerrechtliche Änderungen in der Schweiz

Ein Überblick über die aktuellen Entwicklungen im schweizerischen Steuerrecht.

 

Die Steuerabkommen mit Deutschland und Grossbritannien

Heiko Kubaile & Jürg Birri erläutern die aktuellen Entwicklungen in der Abgeltungssteuer-Thematik zwischen der Schweiz und Deutschland/Grossbritannien.

 

Neuerungen bei der Besteuerung von Mitarbeiterbeteiligungen

2013 treten neue gesetzliche Regelungen zur Besteuerung von Mitarbeiterbeteiligungen in Kraft. Jürg Birri und Philipp Zünd zeigen die Auswirkungen.

 

Besteuerung nach dem Aufwand – Quo vadis?

Ausländische Staatsbürger können unter bestimmten Voraussetzungen für die Besteuerung nach dem Aufwand optieren.

 

Erwerbstätigkeit im Ausland und beschränkte Steuerpflicht in der Schweiz

Michael Müller kommentiert die steuerrechtliche Situation für ausländische Arbeitnehmer in der Schweiz

Übrige Rechtsgebiete

AGB-Inhaltskontrolle – Handlungsbedarf für Unternehmen?

Am 1. Juli 2012 tritt der revidierte Art. 8 UWG in Kraft. Nach dieser Bestimmung sind AGB unter gewissen Umständen unlauter.

 

Revision des Immobiliarsachenrechts – Überblick über die wichtigsten Neuerungen

Der vorliegende Beitrag befasst sich mit der Revision des Immobiliarsachenrechts, die am 1. Januar 2012 in Kraft trat.

 

Der Vorsorgeauftrag und die pflichtteilbelastende Nacherbeneinsetzung nach dem neuen Erwachsenenschutzrecht

Das geltende Vormundschaftsrecht wird durch das neue Erwachsenenschutzrecht ersetzt, das am 1. Januar 2013 in Kraft treten wird.

Publikation bestellen

Die Publikation Chancen und Risiken rechtlicher Neuerungen 2011/2012 kann in den Sprachen Deutsch und Französisch beim Schulthess Verlag bestellt werden.

Legal

Rollup Image
Wir unterstützen Sie dabei, im Rahmen des geltenden Rechts Ihren Handlungsspielraum auszuschöpfen.