Schweiz

Beanstandungen 

KPMG nimmt Einwände über die Qualität der Dienstleistungen oder das Verhalten ihrer Mitarbeitenden sehr ernst. Wir werden solchen unverzüglich nachgehen und alles tun, um die gemeldeten Bedenken zu adressieren.
Sprechen Sie darüber

 

Wenn Sie eine Beschwerde betreffend die Qualität unserer Dienstleistungen äussern wollen oder mit einem bestimmten Aspekt Ihrer Beziehung mit KPMG unzufrieden sind, können Sie dies mit einem Ihnen bekannten Partner oder leitenden Angestellten aufnehmen. Falls Sie die Angelegenheit auf diesem Weg nicht zufriedenstellend lösen können oder falls Sie mögliche Gesetzesverletzungen oder unethisches bzw. anderweitig unangebrachtes Verhalten seitens KPMG Schweiz oder eines ihrer Angestellten melden wollen, stehen Ihnen folgende Handlungsalternativen zur Verfügung:

 

Ansprechpartner

Philipp Hallauer

Philipp Hallauer

Head of National Quality & Risk Management, Head of KPMG’s Audit Committee Institute

+41 58 249 41 97

Dr. Stefan H. Schalch

Dr. Stefan H. Schalch LL.M. (Cambridge)

Rechtsanwalt bei Legis Rechtsanwälte AG

Ombudsmann

+41 44 560 80 80

  • Kontaktieren Sie Philipp Hallauer, unseren Leiter National Risk Management, entweder per E-Mail oder schriftlich an die Adresse: Badenerstrasse 172, 8004 Zurich.

 

  • Machen Sie eine Meldung an unsere Whistle-blowing Hotline oder kontaktieren Sie direkt unseren Ombudsmann, Herrn Dr. Stefan H. Schalch per E-Mail oder schriftlich an die Adresse: Legis Rechtsanwälte AG, Forchstrasse 2 / Kreuzplatz, Postfach 1467, 8032 Zürich.


Unsere
Whistle-blowing Hotline, die von der externen Firma ClearView Connects unterhalten wird, ist eine Plattform zur Meldung von Bedenken und Besorgnissen. Solche Meldungen können über eine sichere Website eingereicht und entweder schriftlich oder telefonisch erläutert werden, falls erwünscht in anonymer Form. Alle Meldungen über diese Hotline werden entweder direkt durch oder unter Aufsicht von unserem Ombudsmann untersucht.