Deutschland
Foto zum Thema Governance, Risk und Compliance

Governance, Risk und Compliance 

Governance, Risk und Compliance steht für eine ganzheitliche Betrachtung von Compliance, Risikomanagement und dem internen Kontrollsystem. Dabei werden die koordinierte Steuerung der Überwachungs- und Kontrollaktivitäten sowie die effizientere Nutzung vorhandener Ressourcen angestrebt. Dies kann die Sicherheit bei geringeren Kosten erhöhen und die Risikokultur verbessern.

Corporate Governance

Unternehmenskrisen vor allem großer börsennotierter Konzerne fachen die Diskussionen über die Corporate Governance, die Verhaltenmaßstäbe für Unternehmensführung und -kontrolle, immer wieder an.

Risikomanagement

Ohne entsprechende Absicherung kann ein Unternehmen durch den Verlust von Know-how oder wertvoller Kundendaten empfindlich geschädigt werden.

Compliance - Regeln des Erfolgs

Immer wieder bringen Rechtsverstöße Unternehmen in die öffentliche Kritik und verwickeln diese sowie die obersten Führungsebenen, wie etwa Vorstand und Aufsichtsrat, in Haftungsfälle.

Wirtschaftskriminalität

Kein Unternehmen ist vor Wirtschaftskriminalität sicher. Schnell entstehen durch Betrugsfälle oder Betriebsspionage Schäden in Millionenhöhe. Bei einem Verdacht auf Unregelmäßigkeiten sollten Unternehmen sofort angemessen reagieren. Ebenso wichtig sind aber Maßnahmen, die verhindern, dass es soweit kommt.

Interne Revision

Die Interne Revision steht vor einem Paradigmenwechsel: Sie wird für die Gesamtperformance eines Unternehmen immer bedeutender, der Revisor trägt mehr Verantwortung denn je.

Vorstandsvergütung

Die Diskussion über die angemessene Vergütung von Vorstandsmitgliedern dauert sowohl in Deutschland als auch international an. Mitursächlich für die Wirtschaftskrise waren laut Gesetzgeber fehlerhafte Verhaltensanreize, die von kurzfristig ausgerichteten Vergütungsinstrumenten ausgehen können. Diesen soll das neue Gesetz zur Angemessenheit der Vorstandsvergütung (VorstAG) entgegenwirken.

Aufsichtsratshandbuch

Aufsichtsräte stehen vor stetig neuen Herausforderungen: Steigende rechtliche und regulatorische Vorgaben zur Qualifikation, zu den Rechten und Pflichten und den Überwachungsaufgaben von Aufsichtsratsmitgliedern und der anhaltende Professionalisierungstrend in der Aufsichtsratsarbeit zeigen dies.
Das KPMG-Handbuch soll Aufsichtsräten als Hilfestellung für eine branchenspezifische, risikoorientierte und fokussierte Überwachung dienen.

 

Diese Seite teilen bei: