Deutschland

Corporate Treasury 

- mehr und mehr im Fokus -

 

Ob Finanzkrise, Schwankungen auf den Währungs- oder Rohstoffmärkten: Die Bedeutung des Treasury nimmt kontinuierlich zu.

Und dennoch bleiben viele Treasury Organisationen unter ihren Möglichkeiten, einen angemessenen Beitrag zum Unternehmenserfolg zu leisten. Warum ist das so?

 

Es gibt nicht viele Unternehmensfunktionen, die sich in so kurzer Zeit einer Vielzahl neuer Herausforderungen gegenübersehen wie derzeit das Treasury.

 

Neben neuen oder sich in ihrer Relevanz verändernden Themen (gestiegene Bedeutung der Liquidität und einzelner Finanzrisiken wie zum Beispiel Kontrahentenrisiko, die Volatitlität der Finanzmärkte insbesondere der Währungs- und Rohstoffmärkte, Änderungen der Bewertungs- und Accounting Standards oder weitreichende regulatorische Anforderungen), welche das Treasury behandeln muss, stehen Kostendruck und der Wertbeitrag des Treasury im Fokus.

 

Hier sind drei Aspekte von Bedeutung: Erstens die häufig fehlenden Durchgriffsmöglichkeiten des Treasury in der Financial Supply Chain. Diese sind aber essentiell, denn die Steuerung der Finanzrisiken beginnt häufig sehr früh in der Prozesskette. Als Beispiel sei hier das Rohstoffpreisrisiko genannt. Seine angemessene Steuerung kann nur im unmittelbaren Zusammenspiel zwischen Einkauf und Treasury erfolgen und nicht nur durch das Abschliessen von Finanzgeschäften durch das Treasury.

 

Zweitens das häufig fehlende Verständnis im Unternehmen über das, was das Treasury im Detail macht und welchen Beitrag es eigentlich leisten könnte. Treasury ist für viele im Unternehmen immer noch eine Black Box und das Treasury selbst hat in der Vergangenheit wenig dazu beigetragen, dies zu ändern.

 

Und Drittens die Messung des Wertbeitrages des Treasury: Gerade vor dem Hintergrund der vorgenannten Herausforderungen und kontinuierlichem Kosten- und Ergebnisdruck muss die Frage nach der Messbarkeit des Wertbeitrages erlaubt sein. Die Auswirkungen der Tätigkeit des Treasury schlagen sich zwar unmittelbar in der Bilanz und GuV wieder, sind aber nur äußerst begrenzt als solche erkennbar. Hier gilt es Transparenz zu schaffen und die Potentiale sichtbar zu machen.

Prof. Dr. Christian Debus

Prof. Dr. Christian Debus

Partner

+49 69 9587-4264

Carsten Jäkel

Carsten Jäkel

Partner

+49 221 2073 1522

Unsere Dienstleistungen

Diese Seite teilen bei: