Deutschland

Financial Management und IT 

Aufgrund von Finanzmarktkrise und Regulierung steigen interne und externe Berichtsanforderungen für Kreditinstitute drastisch. Vor dem Hintergrund wachsenden Wettbewerbs- und Kostendrucks ist mehr Steuerungseffizienz gefordert. Konsequenz ist ein immer stärker werdendes Bedürfnis nach korrekten, zeitnahen und integrierten Finanz- und Risikoinformationen. Das kann nur in einer effizienten und gleichzeitig flexiblen Prozess- und IT-Anwendungslandschaft geleistet werden - und verlangt nach einer umfassenden Daten-Integration aus den Bereichen Accounting, Meldewesen und Risikocontrolling.

Mit der Einführung der neueren externen Reporting-Anforderungen wie z.B. IFRS 9, FINREP/COREP oder CRD IV wurde in den Banken die Notwendigkeit erkannt, sowohl Rechnungs- und Meldewesendaten als auch Risiko- und Ertragsinformationen auf Basis von konsistenten Datenhaushalten und flexiblen IT-Architekturen zeitnah zusammenzuführen.

  

Integriertes Finanz- und Risiko-Reporting: Strategie - Prozesse - IT
Um zugunsten einer effektiven Steuerung schneller, kostengünstiger und trotz allem qualitativ hochwertige und entscheidungsorientierte Berichtsinhalte produzieren zu können, müssen CFO, CRO und CIO an einem Strang ziehen und strategische Chancen aus effizienzsteigernden Transformationen für die Banksteuerung ausloten.

 
Ein zentraler Lösungsmoment liegt hierbei in der Umsetzung eines integrierten Reportings, das dem Management mit der Verzahnung bisher unterschiedlicher Banksteuerungssichten eine einheitliche und funktionsübergreifende Sicht auf alle wesentlichen Finanz-, Risiko- und Ertragstreiber ermöglicht. Zur Umsetzung eines solchen integrierten Reportingansatzes müssen in der Praxis neben einer konsistenten Steuerungssystematik insbesondere auch die organisatorischen und IT-technischen Voraussetzungen geschaffen werden.
 
IT-Transformation Banksteuerung: Architektur - Datenmanagement - SAP
Integrierte und zukunftssichere Architekturen sind eine Grundvoraussetzung für ein nachhaltig effizientes und flexibles Reporting.

 

Als Trend im deutschen Bankenmarkt ist zu beobachten, dass moderne IT-Architekturen sich am funktionalen Schichtenmodell der Banksteuerung ausrichten. Als dazu passende Umsetzung hat sich der SAP Bank Analyzer in der Banksteuerungspraxis am Markt durchgesetzt – insbesondere mit der Komponente „Accounting for Financial Instruments“ (kurz AFI). Die SAP-Produktstrategie ist somit eine wichtige Option der Transformationsstrategien für die Banksteuerung.  

 

Unsere Dienstleistungen: Finance Transformation - IT-Transformation - Projektmanagement

Wir erarbeiten für Kreditinstitute aufeinander abgestimmte und praxiserprobte Beratungslösungen, die den kompletten Transformationsprozess „End-to-End“ abdecken - angefangen von der strategischen Ausrichtung der Finanzfunktion, Erstellung der Fachkonzeption und IT-Architektur, SAP-Implementierung bis hin zum „Go-Live“ und der Stabilisierung. Dabei übernehmen erfahrene Projektmanager auch die Verantwortung für das Projekt- und Programm-Management (darunter zahlreiche Mitarbeiter, die PMP- und PRINCE2-zertifiziert sind).

 
Die miteinander korrespondierenden KPMG-Lösungsansätze Finance Transformation 
– aus einem eher fachlichen Blickwinkel – und IT-Transformation – aus eher technischer Sicht – sind dabei eng aufeinander abgestimmt, um Sie hierfür optimal zu unterstützen.

Britta Jelinek

Britta Jelinek

Partner

+49 69 9587-4386

Dr. Peter Stork

Dr. Peter Stork

Partner

+49 69 9587-3130

Diese Seite teilen bei: