Deutschland

Shared Service Center Assurance 

Sicherheit für das interne Kontrollsystem von Shared Service Centern

Ein Shared Service Center (SSC) ist ein rechtlich getrenntes Unternehmen, das eine oder mehrere betriebliche Funktionen (Buchführung, IT-Betrieb, Vertriebslogistik etc.) eines auslagernden Unternehmens in dessen Auftrag eigenständig durchführt (Dienstleistungsunternehmen). Die Verantwortung für die ausgelagerten Funktionen verbleibt grundsätzlich beim auslagernden Unternehmen und dessen gesetzlichen Vertretern. Mit Auslagerung der Funktionen erlangt das interne Kontrollsystem (IKS) des SSC für die Beurteilung der Frage Bedeutung, ob sich aus der Ausgestaltung der Kontrollen Risiken für die (rechnungslegungsbezogenen) Unternehmensaktivitäten des auslagernden Unternehmens ergeben können.


Das auslagernde Unternehmen muss sich deshalb auf das IKS des Dienstleistungsunternehmens verlassen und gegenüber dem Abschlussprüfer Angemessenheit und Wirksamkeit nachweisen können. Die Prüfung des IKS beim Dienstleistungsunternehmen durch KPMG und die Erstellung einer Bescheinigung erbringt einen solchen Nachweis.

 

Die Prüfung durch KPMG erfolgt im Einklang mit dem IDW Prüfungsstandard 951 (IDW PS 951). Eine international anerkannte Prüfung kann nach den Grundsätzen des International Standard on Assurance Engagements 3402 (ISAE 3402) oder des Statement on Standards for Attestation Engagements 16 (SSAE 16) durchgeführt werden. Diese Methoden stellen ein Rahmenwerk für die Prüfung der Angemessenheit und Wirksamkeit des dienstleistungsbezogenen IKS von SSC zur Verfügung. Die Bezugnahme auf international anerkannte Prüfungsmethoden gewährleistet gleichzeitig eine breite auch weltweite Akzeptanz der Prüfung und bietet Ihnen folgende Vorteile:

 

  • Durch eine Prüfung des ausgelagerten Kontrollsystems werden die Überwachungspflichten des Gesellschaftsrechts nachweislich erfüllt.
  • Die Prüfung der Angemessenheit und Wirksamkeit der ausgelagerten rechnungslegungsbezogenen Kontrollen erbringt den für den Abschlussprüfer des auslagernden Unternehmens im Rahmen der Jahresabschlussprüfung benötigten Nachweis und kann helfen Mehraufwand zu verringern. 
  • Angemessene und wirksame Kontrollen reduzieren grundsätzlich das Fehlerrisiko beim auslagernden Unternehmen und damit 
  • die Unternehmensrisiken, die sich durch die Auslagerung von Funktionen für das auslagernde Unternehmen ergeben können. Stakeholder von SSCs haben eine hohe Erwartungshaltung an wirksame interne Kontrollen des dienstleistungsbezogenen IKS. Die Prüfung stellt ein allgemein anerkanntes Qualitätsmerkmal dar und erzielt somit eine positive Wirkung
  • Identifikation von Schwachstellen Ihres dienstleistungsbezogenen IKS und daraus abgeleitete Handlungsempfehlungen sind Grundlage für eine Weiterentwicklung des IKS.
  • Professionelle und praxisnahe Berichterstattung und hohe Qualität durch den Einsatz von KPMG-Spezialisten.

 

Welche Prüfungsleistungen kann Ihnen KPMG anbieten?

 

  • Grundlegender Workshop zur Erläuterung der Vorgehensweise einer PS 951/ISAE 3402 Prüfung mit einem von Ihnen zu benennenden Teilnehmerkreis
  • Bestandsaufnahme vorhandener Strukturen und möglicher zu schließender Lücken in einem interviewbasierten Quick Scan mit anschließender Management-Präsentation
  • Durchführung der Prüfung nach PS 951 oder ISAE 3402
  • Die Berichterstattung durch KPMG erfolgt in Form eines Prüfungsberichts mit einer Bescheinigung nach IDW PS 951 oder ISAE 3402.
  • Abhängig von der Auftragserteilung umfasst das Prüfungsurteil

  • die Beurteilung der Beschreibung sowie der Implementierung und Eignung des IKS (Berichterstattung Typ A) zu einem bestimmten Zeitpunkt oder
  • zusätzlich die Beurteilung der Wirksamkeit des IKS innerhalb eines definierten Zeitraums (Berichterstattung Typ B).

 

 

 

 

 

 

 

Welche Expertise bietet Ihnen KPMG?

 

Um den spezifischen Fragestellungen und Anforderungen einer erweiterten Prüfung interner Kontrollen mit hoher Qualität und Erfahrung begegnen zu können, hat KPMG Experten im Geschäftsbereich Assurance Services zusammengefasst, die darüber hinaus auch individuell über vertiefte Branchenkenntnisse verfügen.

Wir begleiten sie in jeder Phase einer Prüfung, beginnend mit einem Workshop, der Ihnen die grundsätzliche Vorgehensweise erläutert, über eine Bestandsaufnahme der vorhandenen IKS- Strukturen in einem interviewbasierten Quickscan bis zur Prüfung des IKS nach PS 951/ISAE 3402.

 

Als Wirtschaftsprüfer sind wir originär mit dem IKS und dessen Prüfung vertraut. Unsere Erfahrung basiert auf einem breiten Spektrum aus Mandatssegmenten und Sparten verbunden mit ausgeprägter Prüfungserfahrung. Unsere Experten bieten zudem wertvolle Expertise in Bezug auf Sonderfragestellungen rund um IT und IKS.

 

Wo Sie sind, sind auch wir: An Ihren internationalen Standorten können wir Teams hinzuziehen bzw. unsere eigenen Teams mit Kolleginnen und Kollegen der ausländischen KPMG-Niederlassungen kombinieren.

 

Thomas Kern

Thomas Kern

Partner, Audit Corporate

+49 621 4267-502

Dr. Jan-Hendrik Gnändiger

Dr. Jan-Hendrik Gnändiger

Manager

+49 221 2073-1137

Angebot (RfP) anfordern

Bei Fragen zu diesen Themen und Interesse an unseren Dienstleistungen fordern Sie gern hier direkt ein Angebot an.

 

Klartext - der KPMG-Blog

Klartext - der KPMG-Blog

Erfahren Sie mehr zu aktuellen Assurance-Themen im KPMG-Blog!

Diese Seite teilen bei: