Deutschland

Compliance und Controls 

Der Beratungsansatz des Bereichs Compliance, Controls, Information Protection von KPMG orientiert sich an der Unternehmensstrategie und verbindet Corporate Governance-Themen aus den Bereichen Internal Controls, Enterprise Risk Management, Internal Audit und Sustainability.

Mit branchenübergreifenden Kenntnissen und Erfahrungen unterstützen wir unsere Mandanten dabei, ihre Unternehmensziele durch die vorausschauende Steuerung der wesentlichen Geschäftsrisiken leichter zu erreichen und die Funktionsfähigkeit der Internen Kontrollsysteme zu verbessern.

Continuous Auditing / Continuous Monitoring

Die Zeiten, in denen Vorstand und Geschäftsführung "auf Sicht fahren" konnten, sind vorbei: Zu sehr hat in den vergangenen Jahren das Thema Corporate Governance an Bedeutung gewonnen. Wer seinen Pflichten nicht nachkommt, wird zunehmend persönlich in die Verantwortung genommen. Spätestens durch verschärfte Vorgaben im Industrie- und im Bankenumfeld sind Transparenz in den Prozessen und Sicherheit in den Internen Kontrollen unerlässlich. Moderne Ansätze, wie Continuous Auditing (CA) und Continuous Monitoring (CM), helfen dem Management und der Internen Revision, seiner Verantwortungen effektiv und effizient gerecht zu werden.

Contract Governance Services

Vertragsbeziehungen basieren auf dem gegenseitigem Vertrauen der Vertragspartner. Selbstreporting-Klauseln und unklare Vertragsinhalte sind dabei keine Seltenheit. Hierdurch kann ein Unternehmensrisiko entstehen, dass Vertrags- und Lizenzvereinbarungen durch Ihr Unternehmen oder Ihren Vertragspartner nicht in Ihrem Sinne eingehalten werden. Die mögliche Folge: Ertragseinbußen und unvorhergesehene finanzielle Abflüsse.

Datenschutz im Compliance Management

Das Thema Datenschutz ist in den letzten Jahren vermehrt in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Die gesetzlichen Vorgaben im nationalen und internationalen Umfeld werden immer komplexer und bergen eine Reihe ungeklärter Fragen. Verstöße gegen Datenschutzbestimmungen können für betroffene Unternehmen und ihre Verantwortlichen drastische Folgen haben.

Risikomanagement

Bestimmte Geschäftsrisiken auf sich zu nehmen, ist unabdingbar für den unternehmerischen Erfolg. Es bildet sogar ein Kernelement unternehmerischen Handelns.

Internes Kontrollsystem (IKS)

Interne Kontrollsysteme (IKS) schaffen Sicherheit und Transparenz in den Unternehmensabläufen. Das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG), ein höheres Sicherheitsbedürfnis von Geschäftsleitung und Geschäftspartnern sowie gestiegene Effizienz- und Compliance-Erwartungen stellen dabei hohe Anforderungen.

Regulatory & Compliance Corporates

Die Einhaltung von Gesetzen, Verordnungen, Richtlinien, vertraglicher Verpflichtungen sowie unternehmensinterner Leitlinien ist von entscheidender Bedeutung für einen nachhaltigen Unternehmenserfolg. Eine explizite Verpflichtung zur Einrichtung eines Compliance Management Systems besteht nach deutschem Recht derzeit nicht.

Regulatory & Compliance

Politik und Öffentlichkeit fordern mehr Transparenz durch Offenlegung und größeren Haftungsbeitrag von Finanzinstituten bei risikoreichen Geschäften. Das Finanzsystem soll insgesamt stabiler werden. Dafür veröffentlichen Regulierungs- und Aufsichtsgremien zahlreiche Richtlinien und Regelwerke, die über die europäische und nationale Gesetzgebung für Finanzinstitute verbindlich werden.

Dr. Frank M. Weller

Dr. Frank M. Weller

Partner

+49 89 9282-1050

Angebot anfordern (RfP)

Bei Fragen zu diesen Themen und Interesse an unseren Dienstleistungen fordern Sie gern hier direkt ein Angebot an.

 

Regeln des Erfolgs

 

Diese Seite teilen bei: