Deutschland

Details

  • Branche: Öffentlicher Sektor
  • Typ: Publikationen
  • Datum: 05.06.2013

Cleantech-Standortgutachten 2013 

Chancen und Perspektiven für Ostdeutschland
Jetzt herunterladen
Für PDF-Dateien benötigen Sie den Adobe Acrobat Reader

Cleantech ist einer der größten Wachstumsmärkte der Zukunft. Das Volumen des globalen Cleantech-Marktes beläuft sich auf rund 2.000 Milliarden Euro und verteilt sich auf die sechs Leitmärkte Umweltfreundliche Energien und Energiespeicherung, Energieeffizienz, Nachhaltige Mobilität, Kreislaufwirtschaft, Nachhaltige Wasserwirtschaft sowie Rohstoff- und Materialeffizienz. Der Markt hat sich in den letzten Jahren rasant entwickelt und verspricht auch für die Zukunft überdurchschnittliches Wachstum.

 

Für den Wirtschaftsstandort Ostdeutschland birgt Cleantech großes Potenzial. In den neuen Bundesländern erwirtschafteten im Jahr 2012 rund 3.000 Unternehmen der verschiedenen Leitmärkte mit nahezu 200.000 Beschäftigten 31,2 Milliarden Euro Umsatz. Der Cleantech-Standort Ostdeutschland zeichnet sich durch eine Vielzahl von Marktführern mit spezifischem Know-how, einer ausgezeichneten Forschungslandschaft und einer Tradition der Nachhaltigkeit aus. Bis 2015 wird ein überdurchschnittliches Wachstum von 2,5 Milliarden Euro erwartet und mit einem Aufbau von rund 20.000 zusätzlichen Arbeitsplätzen gerechnet.

 

Das Cleantech Standortgutachten 2013 bietet eine umfassende Bestandsanalyse des Standortes Ostdeutschland. Hierfür wurde der Cleantech-Markt erstmalig bis in Technologielinien hinein definiert, entlang von Wertschöpfungsprozessen beschrieben und methodisch abgegrenzt. Ein zentrales Fundament bildet eine umfassende Unternehmensbefragung der Cleantech-Unternehmen am Standort Ostdeutschland. Im Ergebnis zeigt das Cleantech Standortgutachten 2013 konkrete regionale Wachstumskerne auf, liefert eine Entwicklungsstrategie und gibt Handlungsempfehlungen, um mehr wirtschaftliches Wachstum und Beschäftigung zu realisieren.