Schweiz

Details

  • Service: Tax, Legal, Arbeits- und Vorsorgerecht
  • Typ: Business and industry issue
  • Datum: 01.02.2012

Ausgewählte Entwicklungen im Arbeitsrecht 

Trotz stetem Wandel in der Wirtschaft und der Arbeitswelt hatte das Bundesgericht in letzter Zeit nur wenig neue arbeitsrechtliche Fragen zu beurteilen. Dies liegt einerseits sicherlich daran, dass arbeitsrechtliche Streitigkeiten oftmals einige wenige Kernthemen, wie etwa die Beurteilung von fristlosen Kündigungen, Arbeitszeugnissen oder Überstundenkompensation zum Gegenstand haben.
Cover Image
Jetzt herunterladen
Um die PDF Dateien anzuschauen, benötigen Sie den Adobe Acrobat Reader

Auf der anderen Seite kommt es in arbeitsrechtlichen Streitigkeiten aber auch oft zu gerichtlichen oder aussergerichtlichen Vergleichen.

 

Unter der seit 1. Januar 2011 geltenden neuen gesamtschweizerischen Zivilprozessordnung (ZPO) dürften Parteieinigungen gar noch zunehmen, denn die ZPO sieht für die meisten Fälle neu zwingend ein vorgeschaltetes Schlichtungsverfahren vor. Zudem kann die klagende Partei zur Bevorschussung der mutmasslichen Gerichtskosten verpflichtet werden, was zweifelsohne eine zusätzliche Hemmschwelle zur Klageeinreichung bedeutet. Weiter können die Parteien neu jederzeit gemeinsam einen Antrag auf Durchführung eines Mediationsverfahrens stellen oder kann das Gericht den Parteien ein solches empfehlen.

 

Die Publikation Chancen und Risiken rechtlicher Neuerungen 2011/2012 kann in den Sprachen Deutsch und Französisch beim Schulthess Verlag bestellt werden.

 

Chancen und Risiken rechtlicher Neuerungen 2011/2012

rollup image
Hier finden Sie eine Übersicht von allen Artikeln.

Arbeits- und Aufenthaltsrecht

Möchten Sie flexible Arbeitszeiten? Ein neues Bonussystem oder einen Mitarbeiterbeteiligungsplan? Welche Auswirkungen haben Umstrukturierungen auf die Pensionskasse?